Präzision im Mikroschweißen

Das Laserstrahlschweißen zeichnet sich vor allem durch einen geringen thermischen Verzug und eine hohe Prozesssicherheit aus. Es wird vor allem zum Verschweißen von Bauteilen eingesetzt, die mit hoher Schweißgeschwindigkeit sowie schmaler und schlanker Schweißnaht gefügt werden müssen. Zusätzlich kann zur Vermeidung vor Oxidation, der Schweißbereich mit Argon umspült werden. Der Laserschweißprozess wird ohne Zusatzwerkstoffe durchgeführt.

Materialien

  • Elektrobleche
  • Stahl
  • Edelstahl
  • Kupfer
  • Kupferlegierungen
  • Aluminium

Vorteile

  • konstante Wärmeeinbringung
  • geringe Wärmeeinflußzone
  • geringer Verzug
  • hohe Einschweißtiefe
  • hohe Reproduzierbarkeit
  • schmale Naht
  • filigrane Teileschweißungen

Rotor in Stator

  • Bearbeitung: Platinen lasergeschnitten und Pakete verschweißt
  • Material: Elektroblech

Elektronisches Kontaktelement

  • Bearbeitung: Dichtschweißung am Umfang
  • Material: Edelstahl

Bauteil für die Automobilindustrie

  • Lasergeschweißt
  • 36 Schweißverbindungen
  • Geschweißt mit jeweils einem Laserpuls
  • Material: Cu-Legierung 0,40 mm